EINFÜHRUNG INTERNETMARKETING GRUNDBEGRIFFE GELDVERDIENEN MIT mit... Produkte Sitemap IMPRESSUM
EINFÜHRUNG INTERNETMARKETING EINFÜHRUNG INTERNETMARKETING GRUNDBEGRIFFE GRUNDBEGRIFFE GELDVERDIENEN MIT mit... GELDVERDIENEN MIT mit... Produkte Produkte Sitemap Sitemap IMPRESSUM IMPRESSUM
D
W
Z
E
DER WEG ZUR EIGENEN WEBSITE...
...von der Gestaltung bis zum Internetmarketing
W
© by WeKrü WebDesign 2011 made with Magix WebDesigner
Publication of this website          December 2011              Modified   2013;

        

       Wie kann ich die Ladezeit meiner Webseiten reduzieren?

Sie sind ein Experte und kennen sich in der Webseitenprogrammierung aus? Dann werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit hier nicht weiter lesen und meine Webseite wieder verlassen und die die Absprungsrate meiner Website erhöhen. Ich gehe aber davon aus, dass Sie wie die meisten Informationen suchen, um Hinweise zum Thema “Reduzierung der Ladezeiten einer Webseite”zu finden, die Sie selbst zunächst vornehmen können.

      Mein Tipp:

1. Arbeiten Sie zunächst selbst daran und verändern Sie das, was aus     Ihrer Sicht möglich ist. Warten Sie dann erst ab, ob das gewünschte     Ergebnis eintritt und überprüfen Sie ob sich die Ladezeit der Website     verbessert hat. 2. Der nächste Schritt wäre die fachlich durchgeführte Suchmaschinen-     optimierung. Ob selbst oder durch fachliche Hilfe vorgenommene Veränderungen für eine Reduzierung der Ladezeiten die vorgestellten oder versprochenen Resultate bringen, wird mit Sicherheit einige Zeit vergehen. Deshalb ist auch hier ein wenig Geduld und Ausdauer notwendig.

Wie kann ich selbst Veränderungen zur Reduzierung der Ladezeit vornehmen?

Reduzierungen der Ladezeiten einer Webseite sind oftmals mit nachträglichen Veränderungen des Web Designs verbunden, was auf den ersten Blick negativ empfunden wird. So mancher Internetmarketer hat schon Erfahrungen damit gemacht. Deshalb sollten Sie diese Problematik bei der Gestaltung Ihrer Website oder der nächsten Webseiten mit in Ihre Planungen aufnehmen.

1. Reduzierung von Grafiken und Fotos

Soweit die Reduzierung von Fotos möglich ist, sollte dies in Betracht genommen werden. Eine Möglichkeit ist auch, Thumbnails einzusetzen und auf das entsprechende Foto oder die Grafik zu verlinken, welches auf einem anderen Server oder Website gespeichert wird. Auch bei der Navigation sollte man soweit möglich auf Grafiken wie Fotos verzichten. Texte werden schneller geladen und sind auch für die Suchmaschinen besser auszuwerten. Einige Web Designer Programme bieten die Möglichkeit, die eingefügten Fotos auf eine Auflösung von 96 dpi (screen resolution) herunterzusetzen. Zusätzlich kann die JPEG Qualität der Fotos von 100% auf 75 % verringert werden, ohne dass die Qualität der Fotos dadurch beeinflusst wird. Dadurch wird. Dadurch wird die die Ladezeit Ihrer Website enorm verkürzt.

2. Reduzierung von Widgets

Auch eine Vielzahl von Widgets beeinflussen die Ladezeit der Website negativ. Soweit möglich sollte man auch hier reduzieren.

3. Komprimierung von Scripts

Ein weiterer Fakt für die Reduzierung der Ladezeit ist u. a. das Komprimieren von Java Scripts, CSS und HTML- Quellcode Hier beginnt zumeist die Arbeit eines Experten mit den entsprechenden Kenntnissen in der Webseiten- programmierung. Fehler bei den Veränderungen in den Scripts oder im Quellcode führen dazu, dass die Webseiten gar nicht mehr ordnungsgemäß geladen werden.

4. Anwendung von Software usw.

Auch die Möglichkeit  die im Internet angebotene Software oder Dienste von Websites, Grafiken, Fotos oder sonstige Pfade ausfindig zu machen, die die Ladezeiten eines Scripts beim Aufruf der Website verlangsamen, können in Betracht genommen werden. Vorsicht ist aber auch hier wieder geboten, wenn die notwendigen fachlichen Kenntnisse fehlen.